Der SV Eintracht Frankenhain fungierte am Wochenende als Ausrichter eines weiteren Deutschlandpokales für jugendliche Biathleten. Sonniges Wetter und frostige Temperaturen sorgten für gute äußere Bedingungen. Die Loipen in und um die Lotto Thüringen Arena in Oberhof waren bestens präpariert.

Eine Überraschung auf der Sprintstrecke gelang Josephine Dingelstedt vom gastgebenden SVE Frankenhain. Sie leistete sich lediglich eine Strafrunde und gewann die Konkurrenz der Altersklasse 17. Nicht viel schlechter verlief das Rennen für die 16jährige Nathalie Heydt (ebenfalls SVE). Sie blieb am Schießstand als eine von vier der 186 Starter fehlerfrei und belegte einen hervorragenden dritten Platz. Weitere Top Ten Platzierungen erreichten die Frankenhainer Gina Marie Puderbach (Juniorinnen) als Vierte, Marie-Charlott Tschiersch, die in der Jugendklasse den 10. Platz belegte, sowie Paul Günther (AK 17), der Achter wurde. Im anschließenden Verfolgungsrennen patzte Josephine Dingelstedt im zweiten Liegend-anschlag und verfehlte drei Scheiben. Dank einer guten läuferischen Leistung erkämpfte sie noch die Silbermedaille. Knapp am Podest vorbei lief Nathalie Heydt, der als Viertplatzierter nur neun Sekunden zu Bronze fehlten. Marie-Charlott Tschiersch und Julius Hofmann (AK 16) gehörten mit drei bzw. zwei Strafrunden bei vier Schießeinlagen zu den besten Schützen des Feldes. Damit schufen sie die Grundlage einer erfolgreichen Aufholjagd, die Tschiersch bis auf den Silberrang und Hofmann zu Platz vier führte.

Für den Frankenhainer Skeletonpilot Stefan Röttig galt es am Freitag und Samstag wieder, sich bei zwei Rennen im EU-Cup zu beweisen, wobei der Wettkampf am Samstag als Europameisterschaft ausgeschrieben war. Nach Startbestzeit in beiden Läufen belegte er am Freitag einen guten vierten Platz. Ein kleiner Fahrfehler verhinderte den möglichen Sprung auf das Podest, dass er nur um eine Zehntelsekunde verfehlte. Nach wiederum zweimal Starbestzeit beendete er die Läufe zur EM auf dem siebenten Platz.

Weitere Platzierungen der Frankenhainer:

Anna Mothes, AK 16, 21. Sprint/21. Verfolgung
Emily Schumann, Jugend, 15. Sprint/11. Verfolgung
Julius Hofmann, AK 16, 14. Sprint
Johannes Baumgardt, Jugend, 21. Sprint/23. Verfolgung