Nach den Frankenhainer Sommerbiathleten starteten auch die Sportler der Talentleistungsgruppe in eine neue Saison.

Die begann traditionell mit einer Überprüfung der athletischen Grundfertigkeiten in der Trusetaler Sporthalle. Ihren ersten Wettkampf dieser Art absolvierten die Athleten der Altersklasse 11. Ihre im Training erworbenen Fähigkeiten im Kraft,-Schnelligkeits,- Ausdauer-und Gewandheitsbereich mussten nun unter Wettkampfbedingungen gezeigt und abgerufen werden. Als jeweils Drittplatzierte gelang das Finja Hirschmann und Franz Domhardt recht gut. Heidi Drößler und Charlottte Benneckenstein wurden Vierte und Fünfte. Einen starken Wettkampf absolvierte Luca Tizian Eberhardt in der Altersklasse der 15jährigen Jungen. Er holte sich souverän Platz eins. Nelly Ehrhardt belegte bei den gleichaltrigen Mädchen den dritten Rang. Über einen zweiten Platz freute sich Maria Türkon in der AK 14. Nach dieser ersten Standortbestimmung gilt es nun, in den nächsten Wochen weiter fleißig zu trainieren und aufgezeigte Schwächen konsequent abzustellen.

Ihren zweiten Wettkampf absolvierten die Sommerbiathleten bereits eine Woche früher beim Target-Sprint in Lindlar. Unter denkbar schlechten äußeren Bedingungen bestritten die Frankenhainer Jacob Hofmann, Paul Pfauch, Noel Eberhardt (alle Junioren), Marius Türkon und Julius Hofmann (beide Jugend) die Einzelläufe. Für Julius sollte dieser Lauf lediglich ein Testrennen sein, da er ansonsten als Biathlet am Oberhofer Sportgymnasium für den SVE Frankenhain unterwegs ist. Dessen ungeachtet ließ er keine Zweifel an seiner Stärke und siegte nach schnellem Lauf und fehlerlosem Schießen klar. Marius sicherte sich faktisch in seinem Windschatten Platz drei. Seine Konkurrenzfähigkeit mit der Spitze bewies Jacob Hofmann in der Juniorenklasse. Zwar reichte es für ihn als Viertem knapp nicht für das Podest, aber neun Sekunden Rückstand zum Sieger sind allemal aufholbar. Noel schöpfte sein derzeitiges Leistungsvermögen aus  und wurde Sechster. Paul konnte läuferisch ebenfalls gut mithalten, vergab aber beim Schießen durch zu viele Nachlader eine bessere Platzierung als Rang acht.

Weitere Ergebnisse Trusetal:

1. Tabea Rebstock, AK 12; Leon Maurice Eberhardt, AK 13; Lena Siegmund, AK 14, alle Großbreitenbach

2. Zoe Höhne, Ak 11; Pepe Scheffler, AK 12; Finnja Peppler, AK 13; Joyce Reichmann, AK 15, alle Großbreitenbach

5. Amy Walter, AK 12, Großbreitenbach; Maarten Gabriel, AK 12, SVE

6. Hannes Lipfert, AK 12; Finjas Schumann, AK 13, beide SVE