Frankenhainer Biathlonnachwuchs ohne Meistertitel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Presse
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Lediglich rund 40 junge Biathleten der Alterslassen 12 bis 15 fanden sich in Oberhof zum zweiten Teil der Landesmeisterschaften ein. Aufgrund der Schneelage verlegte der Veranstalter die Titelkämpfe von Scheibe-Alsbach in die Lotto-Arena am Grenzadler.

Im Anschluss an die Sprints vor Wochenfrist kämpften die jungen Sportler diesmal im Massenstartrennen um die Medaillen. Nach vier Kilometern und zwei Schießeinlagen im liegenden Anschlag konnte sich Leon-Maurice Eberhardt aus Großbreitenbach über den zweiten Platz freuen. Die Frankenhainer Robert Drößler und Finjas Schumann wurden Fünfter und Sechster. Ohne Frankenhainer Beteiligung belegten Fenja Kahl und Finnja Peppler (beide Großbreitenbach) bei den gleichaltrigen Mädchen die Plätze fünf und sechs. Die Athleten der Altersklassen 13 hatten im Anschluss ebenfalls vier Kilometer zu bewältigen, schossen aber je einmal liegend und stehend. Lena Siegmund aus Großbreitenbach gewann die Bronzemedaille vor Elisabeth Baumgardt, Marlene Elsner und Maria Türkon (alle Frankenhain), die auf den Rängen vier, fünf und sechs einkamen. Die 14jährigen Athleten mussten 5,3 km laufen sowie zweimal liegend und einmal stehend schießen. Luca Tizian Eberhardt (Frankenhain) gewann Silber vor seinem Vereinskameraden Leo Brenner. Clemens Kracik (Frankenhain) belegte den fünften Platz. Eine weitere Silbermedaille gewann Nelly Eberhardt (Frankenhain) vor Joyce Reichmann aus Großbreitenbach. Den Schlusspunkt der Titelkämpfe setzten die Sportler der Altersklasse 15, die 6,5 km liefen und 2x liegend und 2x stehend schossen. Julius Hofmann und Nathalie Heydt (beide Frankenhain) erkämpften sich Silber und Bronze.

Einen erfolgreichen Abschluss der Saison feierte Stefan Röttig, Frankenhains einziger Skeleton-Pilot. Nach langer Verletzungspause gelang ihm bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Winterberg der Gewinn der Silbermedaille. Mit den jeweils besten Startzeiten in beiden Wertungsläufen legte er hierfür den Grundstein.

Schreibe einen Kommentar