Gelungener Einstand in Starzach

  • Beitrags-Autor:

Nach den Thüringer Meisterschaften im Targestsprint vor gut 14 Tagen wurde es für die Frankenhainer Sommerbiathleten am vergangenen Wochenende ernst.

Die derzeit erfolgreichste deutsche Trainigsgruppe im Targetsprint um den Doppelweltmeister Michael Herr sowie die beiden Vize Felix Elsner und Paul Böttner trat im baden-würtembergischen Starzach zum ersten von vier Qualifikationsrennen zur Weltmeisterschaft in dieser Disziplin an. Da der Deutsche Schützenbund zu den Wettkämpfen nach Südkorea nur jeweils drei Frauen und Männer entsenden wird, sind die Startplätze um so härter umkämpft. Neben den bereist erwähnten Athleten gingen außerdem Laura Nagel (Juniorinnen), Melanie Eccarius (Damen), Alexander Hahn (Herren) sowie die Junioren Philip Usbeck, Noel Eberhardt, Paul Pfauch und Jacob Hofmann an den Start. Alle Sportler absolvierten die gleiche Streckenlänge von 3×400 Meter. Für jede der beiden Schießeinlagen im Stehendanschlag und einzelnem Nachladen standen zwar bis zu 10 Schuss zusätzlich zur Verfügung, aber beim Kampf um das Podest kann bereits ein Nachlader zuviel sein, da auf der kurzen Strecke wenig Zeit gut gemacht wird.

Nach den Vorläufen, die Laura, Alexander und Paul Pfauch leider nicht überstanden, qualifizierten sich die anderen Frankenhainer für die Finals. Hier zeigte einmal mehr Felix Elsner seine Klasse und Nervenstärke. Nach sieben Nachladern und damit ganz knapp geschafftem Einzug in den Endlauf der Junioren steigerte er sich dort um 45 Sekunden und entschied nach langem Zielspurt und 0,8 Sekunden Vorsprung das Rennen für sich. Mit 1,5 Sekunden Rückstand landete Philip auf Rang drei. Jacob und Noel belegten die Plätze fünf und neun. Bei den Damen wurde Melanie Eccarius Siebente. In der Herrenklasse sicherte sich Michael als Zweitplatzierter wertvolle Punkte im Kampf um die WM-Startplätze. Aber auch Paul Böttner unterstrich als Fünftplatzierter mit knapp 6 Sekunden Rückstand auf den Sieger, dass mit ihm weiterhin zu rechnen ist.

Schreibe einen Kommentar