Thüringer Nachwuchsbiathleten starteten in den Winter

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Presse
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Am vergangnen Wochenende durften nun auch unsere Nachwuchsbiathleten der Altersklassen 13 bis 15 ihren ersten Ranglistenwettkampf absolvieren. In Vorbereitung auf den kommenden Schülerpokal wurde dieser als Techniksprint in der DKB-Skihalle und mit den in Oberwiesenthal teilnehmenden Klassen durchgeführt. Alle Jüngeren müssen sich für ihren ersten Start noch bis zur Thüringer Meisterschaft gedulden. Mit 13 Athleten stellte der SVE Frankenhain nahezu ein Drittel des gesamten Teilnehmerfeldes. Nach drei Kilometern und einer Strafrunde, es musste zweimal im liegenden Anschlag geschossen werden, sicherte sich Leo Brenner den Sieg bei den 13jährigen Jungen. Luca-Tizian Eberhardt leistete sich leider drei Strafrunden und wurde Fünfter. Bei den gleichaltrigen Mädchen liefen Amelie Meyer-Lohmann, Nelly Eberhardt und Anna Lehmann auf die Plätze drei, vier und fünf, wobei Nelly nach drei Fehlern beim zweiten Schießen einen sicheren Podestplatz vergab. Seine Siegesserie vom Sommer konnte Julius Hofmann (AK 14) fortsetzen. In einem spannenden Rennen über vier Kilometer sowie einmal Liegend- und einmal Stehendschießen setzte er sich mit 2,5 Sekunden Vorsprung durch. Malte Mumot belegte mit knapp 28 Sekunden Rückstand Rang vier. Die Konkurrenz der 14jährigen Mädchen dominierte Nathalie Heydt. Trotz eines Fehlers im stehenden Anschlag gewann sie mit mehr als einer halben Minute Vorsprung. Drei Strafrunden waren für Paul Günther (AK 15) diesmal zwei zuviel, so dass er sich als Zweiter knapp geschlagen geben musste. Marius Türkon belegte den vierten Platz. In der Spur noch nicht ganz konkurrenzfähig zeigten sich unsere Starterinnen der Altersklasse 15 Luise Melzer, Klara Busch und Charlott-Sophie Töpper. Sie liefen auf die Ränge vier, fünf und sechs.

Schreibe einen Kommentar